DemenzHelfen HelfenMayday

Mayday Rhynern – Lokale Allianz für Menschen mit Demenz Ich erinnere nochmal an unsere speziellen kostenlosen Führungen für Menschen mit Demenz und einer/einem Angehörigen im Gustav-Lübcke Museum am 19.

Von August 29, 2017 Keine Kommentare

Mayday Rhynern – Lokale Allianz für Menschen mit Demenz

Ich erinnere nochmal an unsere speziellen kostenlosen Führungen für Menschen mit Demenz und einer/einem Angehörigen im Gustav-Lübcke Museum am 19.09.17 um 15.00 Uhr und am 21.09.2017 um 11.00 Uhr zu folgenden Themen:

Demenzführungen im Gustav-Lübcke-Museum in der Demenzwoche 18.-22 September 2017

Dienstag, 19. September 2017, 15 Uhr mit Annette Quast
„Farben sind Feste für die Augen“
In dieser Führung begeben wir uns auf eine inspirierende Reise in die Welt der Farben. Eingestimmt durch ein Meer an Farben, einem großen Blumenstrauß und bunten Tüchern, sprechen wir über unsere Eindrücke und Lieblingsfarben. Unsere Welt ist voller Farben, sie bringen das Leben zum Strahlen, schaffen Atmosphäre und Stimmung, wirken auf unsere Sinne. Sie wecken Gefühle, lösen Vorstellungen und Erinnerungen aus. Farben sprechen miteinander und Maler erzählen uns mit ihren Farben in ganz besonderer Weise phantasievolle Geschichten. Orientiert an den Bedürfnissen von Menschen mit Demenz, ihren Angehörigen und Begleitern entdecken wir im Anschluss an diese Einstimmungsrunde gemeinsam in ruhiger Atmosphäre ausgewählte Kunstwerke der Sammlung im Gespräch, unterstützt durch sinnlich erfahrbare Materialien.

Demenzführung, 21. September 2017, 11 Uhr mit Michaela Löbbert
„Heim, Herd und Hits anno dazumal“
Eine alte Kaffeemühle wird herumgereicht… Wir tauchen ein in die Lebenswelt der 1950er-Jahre. Beim Einblick in die historische Küche mit dem Eisenherd, dem gemütlichen Sofa und den Einweckgläsern entdecken wir viele vertraute Dinge unseres früheren Alltags. Das Wohnzimmer mit Nierentisch, Tütenlampe und Schwarzweißfernseher strahlt für uns eine bekannte Gemütlichkeit aus. Die beeindruckende Jukebox mit den aufgereihten Single-Schallplatten lässt unseren Herzen höher schlagen. Es werden viele eigene Erinnerungen wach aus dem Arbeits- und Familienleben und aus besonders vergnüglichen Tagen. Wir tauschen Erfahrungen und Erlebnisse aus – teilen uns mit und hören zu. Mit altbekannten Schlagern, zu denen wir kräftig mitsingen, endet unser Spaziergang durch die Ausstellung.
Zum Auftakt der beiden Ausstellungsbesuche treffen wir uns zu einer kleinen Kaffeerunde im Museumscafé. Die Führung dauert etwa eine Stunde.